Hammer
 
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen

Archiv

Es gibt 423 Einträge, Seite 8 von 29
<< zurück | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 weiter >>
Freitag, 20. April 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/lisa_wahlandt.jpg
Lisa Wahlandt Band
Lisa Wahlandt (voc), Walter Lang – (p), Sven Faller (b), Gerwin Eisenhauer (dr)

Die mit einem unerhörten Charisma ausgestattete Lisa Wahlandt singt in verschiedenen Sprachen bekannte Songs und stellt in ihrem Programm handverlesene Stücke verschiedenster Musikgenres zusammen: Franz Schubert steht neben Gloria Gaynor, den Doors werden zärtliche Jazzklassiker entgegengesetzt. Mit ihrer faszinierend heißkalten, sinnlichen Stimme und dem fast minimalistisch dosierten, traumwandlerisch sicheren Spiel ihres Trios inszeniert Lisa Wahlandt, die in der Band Mind Games mit dem Quadro Nuevo - Saxofonisten Mulo Francel bereits Jazzgeschichte schrieb, ein sehr persönliches, fast privates Kammerspiel und lässt den Zuhörer an einer emotionalen Reise durch alle Gefühle teilhaben, die die Liebe bietet, berührend und lange nachhallend. [mehr]

€ 15,-/10,-

Freitag, 30. März 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/dr_bajan_sovietabilly_rock_n_roll_im_kalinkaschritt.jpg
Dr. Bajan Sovietabilly – Rock`n´Roll im Kalinkaschritt

Doctor Bajan – (voc, Bajan) Christian Runge (viol) Davide de Bernardi (b) Alf Schulze (dr)

Hemmungslos, atemberaubend, einnehmend ist die Musik der Berliner Band Dr. Bajan. Sie kommt mit dem Auftrag, das westeuropäische Publikum von Langweile zu heilen. Seine Medizin nennt er Sovietabilly – die explosive Musik, schnell und intensiv mit Bajan, Kontrabass, Geige und Schlagzeug gespielt- SpeedFolkProgPunk für das neue Jahrhundert. Dr Bajan aus St. Petersburg spielt sein Instrument in virtuos psychedelischer Manier, ein selbstentwickeltes Pedalboard mit Wah-Wah und anderen Effekten führt zu einem unerhörten Sound. Die Texte sind russisch, die Besetzung international – ein Russe, ein italienischer Schweizer und zwei Deutsche. Wladimir Kaminer sprach:„Dr. Bajan ist ein unbestrittener Teil der Berliner Leitkultur, ein Virtuose, der alles in russischen Rock-n-Roll verwandelt. Er lässt den alten anarchischen Geist der Leningrader Musik-Szene in Deutschland auferstehen.“ [mehr]



Freitag, 23. März 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/cassard_traditionelle_musik_von_morgen.jpg
Cassard: Traditionelle Musik von morgen
Christoph Pelgen (voc, dud, bombarde, fl, mand), Johannes Mayr (acc, viol, org, voc)

Die beiden Herzblutmusiker haben mit Cassard Welt- und Mittelaltermusik zu einem filigranen und doch wuchtigen Musikerlebnis gebündelt. Elemente keltischer Musik verbinden sich mit orientalischen Klängen, Balkan-Rhythmen und sakrale Stimmungen verschmelzen mit verschiedensprachigen Liedtexten und dem Klangbild archaischer Instrumente. Mit einer enormen dynamischen Bandbreite entführt das Duo sein Publikum in stürmische Gewässer, um es im nächsten Augenblick mit zarten Tönen von Schlüsselfidel und Mandoline auf ruhiger See dahinzuschweben zu lassen. Die Stilart? ModernTrad/ NuFolk/Freefolk/ GarkeinFolk? Vielleicht einfach: Gute Musik, zum Tanzen und Genießen.
[mehr]



Freitag, 09. März 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/helmut_eisel_jem_clarinet_colours.jpg
Helmut Eisel & JEM: Clarinet Colours
Helmut Eiselt (clar), Michael Marx (git, voc), Stefan Engelmann (b).

Klassik, Swing oder Klezmer? Die Klarinette gilt quer durch alle Genres als das Instrument mit der facettenreichsten Klangfarbenpalette, überzeugend, wenn Helmut Eisel sie spielt! Denn mit seiner sprechenden Klarinette und mit seiner unbändigen improvisierenden Spielfreude genießt er längst den Ruf eines der interessantesten Klarinettisten und Klezmermusiker Europas. Der unverwechselbare Stil des Trios basiert auf der langwierigen Zusammenarbeit mit seinen kongenialen Partnern, dem Gitarristen und Sänger Michael Marx und dem Kontrabassisten Stefan Engelmann. Helmut Eisel & JEM, das sind humorvolle musikalische Tongefechte, intim-vertäumte Balladen in faszinierender Virtuosität, Spannung, Spaß und Gänsehaut, unplugged und immer wieder einmalig.
[mehr]



Freitag, 24. Februar 2012 / 20:00 Uhr
Derabeutisches Orkester Ober-Franken
Judith Förster (clar, voc), Andi Richter (clar, voc), Hannah Förster (viol, voc), Sandra Hollstein (acc, voc), Ian Chapman (Tuba), Siggi Michl (dr, voc)

Ungestüm gespielte Volksmusik ohne Klischees und frisch von der Leber weg. Mit viel Spielfreude präsentiert das D.O.O.F. rein akustisch eigene Bearbeitungen von traditionellen Liedern aus ganz Europa und vor allem aus Franken und Altbayern. Derabeudisch absolut wertvoll!

€ 12.-/8.-

Freitag, 10. Februar 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/tbc_stresstest.JPG
TBC: "Stresstest"
Von und mit Helmut Vorndran, Georg Koeniger, und Florian Hoffmann

Ausverkauft!

Banken werden getestet, Autos müssen zum TÜV, Politiker treten zurück. Deshalb hat auch TBC den Stresstest gemacht. TBC ist das erste Kabarett, das sich diesem Test ausgesetzt hat und auf Herz und Zwerchfell geprüft wurde. TBC hat den Stresstest bestanden! Jetzt können sie sicher sein: TBC macht das Beste aus ihren Lachanlagen. Ihr Humor und Ihr Eintrittsgeld sind bei TBC gut aufgehoben.
Spitzenmäßig, hemmungslos, oberfränkisch! [mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 03. Februar 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/trio_infernale_via_de_la_fortuna.jpg
Trio Infernale: "Via de la Fortuna"
Ingrid Westermeier (Gitarre), Anne Braatz (Cello) Corinna de la Ossa (Violine)
Das Trio Infernale hat sich mit seinem aktuellen Programm musikalisch und geografisch keine Grenzen gesetzt. Mit viel Liebe zum Detail schreibt das Trio variantenreiche und ausgefeilte Arrangements stets selbst, mit charmanten Moderationen zwischen den Stücken entführen die drei Musikerinnen das Publikum humorvoll und stimmungsgeladen in andere Länder und andere Zeiten. "Via de la Fortuna" ist pure
Lebensfreude – leidenschaftlich und ausdrucksstark - gemischt mit instrumentaler Verve und Virtuosität. Den Besucher erwartet ein unterhaltsamer Abend auf hohem Niveau, angesiedelt zwischen Wehmut und Lust intimer Direktheit, die unbedingt anzieht.
[mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 20. Januar 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/thibault_falk_quartett_sur_le_fil_jazz.jpg
Thibault Falk Quartett: Sur le Fil, Jazz
Josh Yellon (sax), Andreas Lang (b), Marcin Lonak (dr), Thibault Falk (p)
Thibault Falk ist Franzose und lebt in Berlin. Mit seiner neuen CD "Sur le Fil" spielt er mit so viel Verve, Charme und Fantasie, dass man ihm folgen möchte, wohin er uns auch mit seinem Klavier führt. "Sur le Fil" ist eine Berliner Scheibe, sie erzählt eine Geschichte, wie sie für die Spreemetropole typisch ist. Die vier Musiker treffen sich hier, aber sie kommen aus USA (Josh), Dänemark (Andreas), Polen (Marcin) und Frankreich. Jeder bringt seine eigenen Talente, Marotten und die gemeinsame Vorliebe für den Latin-Berlin- Jazz mit.
[mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 13. Januar 2012 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2012/los_dos_y_compa_eros.jpg
Los Dos y Compañeros
Salsa und kubanisch-oberpfälzische Weltmusik

Ausverkauft!

Weißwurscht mit Salsasauce? Schmeckt! Jedenfalls, wenn sie von Los Dos y Compañeros serviert wird – den elf Männern aus Bayern, die keine Lust auf Schuhplattler haben. Ihre Herzen schlagen für Latino-Rhythmen und Kuba-Sound, und dass sich das gut mit bayrischen Texten verträgt und eine feine kubayrische Symbiose ergibt, beweisen sie auf ihrer vierten CD "Kula Sack" und erstmalig im Kulturhammer. [mehr]

€ 17.-/13.50

Sonntag, 13. November 2011 / 16:00 Uhr
Veranstaltungen/2011/theater_regenbogen_h_hnchen_h_hnchen_und_das_sonderbare_ei.jpg
Theater Regenbogen: Hähnchen, Hühnchen und das sonderbare Ei.
Kinderprogramm für kleine und große Kinder ab 4
Unter einem Blaubeerbaum findet die Bäuerin ein Ei und legt es zu ihren Hühnern zum Ausbrüten. Als Küken wächst es dann zwischen Hühnchen auf, scharrt, pickt, gackert ein bisschen komisch. Das fremde Küken träumt, schaut oft zum Himmel und entdeckt dort oben einen kreisenden Punkt. Eines Tages kommt ein Mann zum Hühnerstall und ruft, "He, das ist ja ein Adler!". "Egal," sagt die Bäuerin. "aufgewachsen als ein Huhn, bleibt es auch ein Huhn…". Frei nach einer afrikanischen Fabel hat Wolfgang Tietz, der bekannte Puppenspieler aus Erlangen, wieder ein spannendes und lustiges Theaterstück für Kinder und Erwachsene geschaffen. [mehr]

Kinder € 5.- / Erwachsene € 8.-

Freitag, 04. November 2011 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2011/gankino_circus_das_potpourri_des_herrn_baron_von_gunzenhausen.jpg
Gankino Circus Das Potpourri des Herrn Baron von Gunzenhausen
Mit Maximilian Eder (Acc, voc) Simon Schorndanner (Sax, Voc), Ralf Wieland (git), Johannes Sens (caj u.a.)
Ein rasantes Programm aus fränkischen Eseleien und abenteuerlichen Expeditionen durch die Weiten Osteuropas. Geschichten über die Liebe und die heile Welt des Schlagerhimmels. Schnelle Balkan Beats und Wechselbass. Wild, roh und ungezähmt. Es wird heftig getanzt werden!
[mehr]

€ 10.-/5.-

Donnerstag, 27. Oktober 2011 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2011/evelyn_huber_und_mulo_francel_tango_lyrico.jpg
Evelyn Huber und Mulo Francel: Tango Lyrico
Mulo Francel, kreativer Wirbelwind und Saxofonist von Quadro Nuevo und die virtuose Weltmusikharfinistin Evelyn Huber begeben sich auf eine märchenhafte Abenteuerreise. Ein verwe-gen melancholisch gehauchtes Saxofon paart sich mit rhythmisch temperamentvollen Harfenklängen zu unvergleichlicher Kammermusik. Saxofon und Harfe - zwei scheinbar so gegensätzliche Charaktere verschmelzen in ungeahnten Klangwelten: Balladen und Bossa Nova, Tango und Valse, Improvisationen und Kompositionen aus dem alten Europa - ausgezeichnet mit dem Jazz Award der Deutschen Phonoindustrie.

€ 15.-/10.-

Freitag, 14. Oktober 2011 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2011/stefan_grasse_quartett_brisas_de_mar.jpg
Stefan Grasse Quartett: Brisas de Mar
Stefan Grasse (git), Bettina Ostermeier (akk, kl), Radek Szarek (vib, perc), Tobias Kalisch (b)
Frisch und nuancenreich erklingen die Bossa Novas der Sandstrände von Ipanema, die Tangos der Bars von Buenos Aires, die Boleros Havannas, die Valse Musettes der Pariser Cafés und andalusisch inspirierte Flamencorhythmen. Wie eine leichte Meeresbrise umspielt diese Musik die Sinne und weckt lächelnd Sehnsüchte, Fernweh und Lebensfreude.
Der Meistergitarrist Stefan Grasse kommt mit der Erfahrung von über 1400 Konzerten in allen Kontinenten nach Kaiserhammer. Mit ihm musizieren die musikalische Leiterin des Schauspielhauses Nürnberg, Bettina Ostermeier, der Vibraphonist und Percussionist Radek Szarek (Musikhochschule Nürnberg) und der Kontrabassist Tobias Kalisch. [mehr]

€ 15.-/10.-

Samstag, 08. Oktober 2011 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2011/the_bluesberry_band_gesamtprogramm.jpg
The Bluesberry Band - Gesamtprogramm
Ausverkauft!


Eine der besten Rhythm&Blues Bands Ungarns kommt wieder! Mit 9-köpfiger Power – Saxophon, Gitarren, Bläser, Schlagzeug, Keyboard und kernigen Sängern präsentieren sie außer den Blues Brothers eine ganze Palette von bekannten Krachern der Soul-, Funk- und Blues- Geschichte und werden den Saal mit den ersten Takten auf die Tanzfläche treiben.
In Kaiserhammer wird das gesamte Programm präsentiert und das gleich doppelt! [mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 07. Oktober 2011 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2011/the_bluesberry_band_gesamtprogramm.jpg
The Bluesberry Band - Gesamtprogramm
1. Termin
Fast ausverkauft!

Eine der besten Rhythm&Blues Bands Ungarns kommt wieder! Mit 9-köpfiger Power – Saxophon, Gitarren, Bläser, Schlagzeug, Keyboard und kernigen Sängern präsentieren sie außer den Blues Brothers eine ganze Palette von bekannten Krachern der Soul-, Funk- und Blues- Geschichte und werden den Saal mit den ersten Takten auf die Tanzfläche treiben.
In Kaiserhammer wird das gesamte Programm präsentiert und das gleich doppelt!
2. Termin am 8. Oktober!
[mehr]

€ 15.-/10.-

<< zurück | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 weiter >>