Hammer
 
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen

Archiv

Es gibt 422 Einträge, Seite 5 von 29
<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 weiter >>
Freitag, 19. September 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/nyabingia_ska_reggae.jpg
Nyabingia: Ska & Reggae
Kwame Sometimer (b, voc), Kay Wegner (keys, voc), Iron Leo (lead voc, g), Tito Araújo (dr, perc)
Eine Reggaeparty der besonderen Art versprechen die 4 Jungs aus Togo, Brasilien und Deutschland. Angelehnt an den einstigen Reggae von Marley, Tosh & Co liefert Nyabinghia mit ihrem aktuellen Album eine ganze Palette ausgefeilter Tracks, ein Leckerbissen für Reggaekenner. Von Roots Reggae bis Ska finden sich dynamische und groovige Songs mit Rock-, Funk- und Hip-Hop-Einflüssen. Frontman Iron Leo vermittelt mit eingehenden Solo-Riffs à la Jimi Hendrix ein Gefühl von Woodstock und karibischem Lebensgefühl.

[mehr]

€ 15.- / 10.-

Freitag, 27. Juni 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/theater_in_der_fos_karlos_nach_friedrich_schiller_von_wille_poll.jpg
Theater in der FOS: KARLOS nach Friedrich Schiller von Wille Poll
Das THEATER IN DER FOS hat schon viele Werke der Weltliteratur auf die Bühne nach Kaiserhammer gebracht. Dieses Jahr zeigt das preisgekrönte Schülertheater der R.-M.-Fassbinder-FOS München unter der Leitung von Louis von der Borch eine rasante Darstellung des berühmten Dramas "Don Karlos" von Friedrich Schiller, bearbeitet von Wille Poll, der im November 2013 kurz nach Fertigstellung des Stückes überraschend starb. Er hat in seiner letzten Arbeit noch einmal alles das gezeigt, was seine Bearbeitungen auszeichnet: Witz, sprachliche Kongenialität, ein sicheres Gespür für die Themen der Jugendlichen. So entstand eine Inszenierung, die die Verhältnisse am spanischen Hof in den Mittelpunkt stellt. Wenn hier jedes Gespräch belauscht, jede Handlung weitergegeben wird, dann sind die Bezüge zur NSA spielerisch gestaltet und beabsichtigt. Bis zum überraschenden Ende sind es die Siebenschläfer, die keine Sekunde schlafen und keiner Figur Privatheit erlauben. Die Aktualität des Stoffes und die Spielfreude der Akteure versprechen wieder einmal ein besonderes Erlebnis. [mehr]
€ 12.- / 8.-

Freitag, 16. Mai 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/famiglia_rossi.jpg
Famiglia Rossi
Mit südländischem Temperament und originellen Songs etabliert die Spaghetti-Bluesband aus Basel den Sommer in Kaiserhammer. Die Famiglia Rossi startet durch mit einer Macchiato aus Turbo-Folk, einer Prise Funk und Punk und schräg arrangierten italienischen Schlagern der 50er und 60er Jahre. Die große Schwester Beatrice singt glühend von Amore, geschmeidiger als Adriano Celentano, während sie virtuos die Saiten des Kontrabasses zupft, Bruder Michele glänzt mit großen Soli auf E-Gitarre und Mandoline, Massimo gibt den italienischen Macho, flirtet mit dem Publikum und drückt leidenschaftlich die Knöpfe seines Akkordeons, dazu steuert Cousine Giulia aus Napoli am Schlagzeug gefühl und temperamentvollen Rhythmus bei. La Famiglia Rossi: Herz und Seele, pure Lebensfreude! [mehr]
€ 15.- / 10.-

Sonntag, 11. Mai 2014 / 18:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/joscho_stefan_trio_gipsy_swing.jpg
Joscho Stefan Trio, Gipsy Swing
Joscho Stephan (g) Günter Stephan (g), Volker Kamp (b)
Wie kein anderer prägt Joscho Stephan den modernen Gipsy Swing mit seinem authentischen Ton, rhythmischen Gespür und vor allem mit seiner atemberaubenden Solotechnik auf der Gitarre. Er verbindet Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres mit Latin, Klassik und Pop. In seiner jungen Karriere hat er sich nach 7 Cds an die internationale Spitze des Gypsy Swing gespielt. Er wird als origineller Interpret mit explosiver Dynamik, feinsten Nuancen und überraschenden Phrasierungen gefeiert. Mit seinem Trio ist Joscho Stephan auf vielen bedeutenden Kultstätten in Europa und USA unterwegs. [mehr]

€ 18.- / 12.-

Mittwoch, 30. April 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/tanz_in_den_mai.jpg
Tanz in den Mai
Mit Effi und Konsort´n lädt der Kulturhammer e.V. Kaiserhammer ein zum diesjährigen Tanz in den Mai. Die vorgesehene Formation Farmers Five musste nach dem schmerzlichen Verlust des Gitarristen und unvergesslichen Joe Cocker-Interpreten Henri Lecompagnon leider kurzfristig absagen.
Mit der Live-Combo Effi und Konsort´n gelang jedoch für diesen traditionellen Tanzabend, bei dem bereits zum 18. Mal in den Mai getanzt wird, ein gleichwertiger Ersatz aus der Region. Das Trio mit Sänger und Gitarristen "Effi" Harald Effenberger aus Wunsiedel, dem Bassisten „Puck“ Stefan Köller aus Windischeschenbach und dem Schlagzeuger Tobi Huttner aus Schmidmühlen begeistert Tänzer und Musikfreunde seit 2006 sein Publikum mit Schlagern und Oldies bis hin zu Rock, Pop und aktuellen Radio Hits aus jeder Richtung auf seine ganz eigene Weise und wird für gute Laune sorgen, bis der Mai gekommen ist.

€ 12.- / 8.-

Freitag, 11. April 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/faltsch_wagoni_deutsch_ist_dada_hoch_drei.jpg
Faltsch Wagoni: Deutsch ist dada hoch drei
Verlegt auf Frühjahr 2015!
Von und mit Silvana und Thomas Prosperi
Wenn diese 2 sich streiten freut sich das Publikum. Thomas Prosperi jongliert elegant mit Wortspielen und tanzt sein Ganzkörper-Kabarett. Silvana Prosperi gibt mit starker Stimme und trockenem Humor den Rhythmus vor. Sie umgarnen einander, nehmen die Wörter beim Wort, enthüllen Doppeldeutigkeiten und heben Begriffe aus dem Dunkel der Gewohnheit ins Bewusstsein. Mit ihrer musikalischen Poesie bringen sie die Sprache zum Swingen … obwohl es die deutsche ist.
Faltsch Wagoni zelebrieren Sprache mit allen Mitteln der Kunst: schräger Unsinn, herrlicher Sprachwitz und geniale Songs, gemäß dem Motto: Der Mensch braucht Musik, sonst ginge er flöten.
[mehr]

€ 15.- / 10.-

Freitag, 04. April 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/gina_pietsch.JPG
Gina Pietsch MY Best Of B.B, Gina Pietsch’s 15. Brecht-Abend
Mit Gina Pietsch (voc), Uwe Streibel (p)

Gina Pietsch gilt als eine der größten Brecht-Interpretinnen schlechthin. Ihre rauchige Stimme, ihre fantastische Mimik und nicht zuletzt ihre Fähigkeit, das Publikum mit Humor und vielen Geschichten über Brecht mitzureißen, machen diesen Abend zu etwas ganz Besonderem. Sie wird von Uwe Streibel am Piano begleitet, die beiden spielen und interpretieren bekannte und weniger bekannte Werke von Brecht, ihre Lieblingslieder, ausgewählt aus den rund 350 Liedern und Gedichten aus ihrem Repertoire. "BB hätte seine Freude gehabt."
[mehr]

€ 15.- / 10.-

Freitag, 21. März 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/gankino_circus_neues_programm.jpg
Gankino Circus, Neues Programm
Mit Maximilian Eder (Acc, voc), Simon Schorndanner (Sax, Voc), Ralf Wieland (git), Johannes Sens (caj u.a.) .
Eine wilde Mischung aus Gypsy Punk, Balkan Beats und Franken Soul, eine rasante Musikvorstellung mit unglaublichen Geschichten über die Liebe, die großen Fragen des Daseins und das abenteuerliche Leben in Dietenhofen. Eine atemberaubende Reise durch die Welt der Musik und die Musik der Welt, schräg, schrill und brilliant. Gankino Circus kommt diesmal als Gewinner des renomierten europäischen Folkmusikpreises, Eiserner Eversteiner 2012. "Es gibt Momente, in denen man zukünftige Stars erleben darf, solange sie noch nicht so berühmt, aber großartig sind. Das umjubelte Konzert der Band Gankino Circus ist so ein beglückender Moment". (Nordbayrische Nachrichten) Nicht verpassen! [mehr]

€ 15.- / 10.-

Freitag, 07. März 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/intakt_vorw_rts_leut_wir_m_ssen_zur_ck.jpg
INTAKT "Vorwärts Leut, wir müssen zurück"

Ausverkauft!

Heike Vogel, Helen Diaz, Liz Wilczek und Kathrin Bötsch.
Mit verbalen Finessen, gewagten Visionen und musikalischen Kompositionen reist das Hofer Frauenkabarett INTAKT durch eine Welt, die sich in einem ständig fluktuierenden Wandel des Irrsinns befindet. Die Zeiten sind kritischer geworden! Mit skurrilen Sprachbildern und alltagsphilosophischen Exkursen schlendern die vier Damen mit Ihnen durch ein kabarettistisches Ge-sellschaftspanorama: Was wäre, wenn Ordnung ein großer Irrtum der Menschheit ist und das Maß aller Dinge überläuft, während Deutschland mit seinem Bürokratismus baden geht? Wie tief fällt man, wenn man immer höher hinaus will - und wann sind wir eigentlich am Ende? Also! "Vorwärts Leut´, wir müssen zurück!!!" [mehr]

€ 18.- / 12.-

Freitag, 28. Februar 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/zydeco_annie_swamp_cats_zydeco_cajun_reise_durch_louisiana.jpg
ZYDECO ANNIE & SWAMP CATS: Zydeco-Cajun-Reise durch Louisiana
Zydeco Annie (acc,p, voc), Rolf Bergér, (washboard, perc, g, voc), Jens ohly (b, perc, voc), Stefan Baldauf (dr, perc,voc), Christian Veith (g, mand, voc)
Mit unglaublicher Spielfreude am Akkordeon, am Piano und an der One-Row zieht Zydeco Annie jedes
Publikum in ihren Bann. Mit stampfendem Zydeco, traditionellen Cajunsongs, mitreißenden karibischen Rhythmen und farbenfroher Mardi Gras Musik aus New Orleans geht es durch die musikalische Vielfalt Louisianas. Der Groove der mehrfach ausgezeichneten Band ist hochgradig ansteckend. [mehr]

€ 18.- / 12.-

Freitag, 14. Februar 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/bandasud_arabic_ethno_jazz.jpg
Bandasud, arabic ethno Jazz
Harald Neudert, (Ud); Gerhard Schäfer (fl, sax) Karin Amrhein (clar), Fabian Hönes, (dr, perc)
Virtuos und lebendig führt das Ensemble Bandasud unterschiedlichste Musikwelten zusammen. Mit der arabischen Laute, der Ud,verschiedenen Flöten, Schlagzeug und Saxophonen treffen in den Eigenkompositionen Arabien, Balkanenergie und europäischer Jazz aufeinander. Damit begeistert die Band aus Würzburg mit einem einzigartigen, farbigen Musikerlebnis mit Bildern innerer Landschaften bis zu ekstatischen Improvisationen. [mehr]

€ 12.- / 8.-

Freitag, 07. Februar 2014 / 09:05 Uhr
Bül Bül Manush
[mehr]


Freitag, 24. Januar 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/offbeat_foundation_ska_reggae.jpg
Offbeat Foundation Ska & Reggae
Kernig kraftvoll der Leadgesang des Frontmanns, Songwriters und Gitarristen Mr. Mild Ericson, zuckersüß die drei Backgroundsängerinnen, die Rhythmus-gruppe und die Percussions herrlich unorthodox, vier spielfreudige Bläser mit langen Melodiebögen. Das alles zusammen kennt man von afrikanischen und karibischen Bands, aber auch die 12 Musiker der OFFBEAT FOUNDATION aus der Dresdner Szene begeistern mit locker leichten Beats, der voluminösen Bass-Drum, Keyboard, Leadgitarre und werden den mit weichen Rhythmen und sommerlichem Sound den letzten Tanzmuffel auf die Tanzfläche holen! [mehr]
€ 15.- / 10.-

Mittwoch, 15. Januar 2014 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2014/nils_heinrich_wei_bescheid_kabarett.jpg
Nils Heinrich, "Weiß Bescheid", Kabarett
Nils Heinrich weiß Bescheid. Er war 18, als die Mauer fiel, geboren im Sozialismus, sozialisiert im Kapitalismus. Das hat ihn geprägt und zu dem gemacht, was er heute ist: ein charmant boshafter Revolutionär der Alltagskomik. Ein tragikomischer Held der kleinen Katastrophen – blitzgescheit und immer mit Bodenhaftung! Mit klugem Kopf und schnellem Mundwerk entlarvt er die Abstrusitäten, die uns das Leben versauen. Spektakulär ist auch seine musikalische Bandbreite: Nils Heinrich singt vorzüglich, rappt straßenkompatibel und betätigt äußerst wendig seine markenzeichenverdächtige Gitarre. Seine Lieder sind Hits und gallig bitter. Nils Heinrich ist mit dem Salzburger Stier ausgezeichnet, oft im Fernsehen zu erleben und auf lange Sicht ausgebucht. Deshalb gab es keinen Freitagstermin mehr, daher präsentieren wir ihn ausnahmsweise an einem Mittwoch. [mehr]
€ 15.- / 10.-

Sonntag, 17. November 2013 / 16:00 Uhr
Veranstaltungen/2013/theater_regenbogen_sirin_w_nscht_sich_einen_weihnachtsbaum.jpg
Theater Regenbogen, Sirin wünscht sich einen Weihnachtsbaum
Ein Familienstück für Leute ab sechs für die Adventszeit, nach einem Kinderbuch des türkischen Autors Habib Bektas. Sirin ist die kleine Tochter des Herrn Yilmaz. Sie stammen aus der Türkei und Papa arbeitet schon einige Zeit in Deutschland. Wie viele ihrer Freunde auch will sie Weihnachten feiern, mit einem Weihnachtsbaum, doch ihr Vater ist Moslem und sehr dagegen. "Wir sind Moslems, wir feiern unsere eigenen Feste!" Wird Sirin ihren Weihnachtsbaum bekommen? Ein sensibel in Szene gesetztes Stück mit Mensch und Puppe, ein wichtiger Beitrag für die Überwindung der Konflikte zwischen den Kulturen.
"Interkulturelles Konfliktmanagement auf so spielerische Art erlebt man selten!" (Erlanger Nachrichten)
[mehr]

€ 10.- / 5.-

<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 weiter >>