Hammer
 
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen

Archiv

Es gibt 422 Einträge, Seite 3 von 29
<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 weiter >>
Freitag, 15. April 2016 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2016/the_bluesberries.jpg
The Bluesberry Band
AUSVERKAUFT!!
Mit der Rhythm & Blues - Spitzenformation The Bluesberry Band aus Ungarn feiert der Kulturhammer gleich doppelt seinen 20-jährigen Geburtstag. Auch die Band wird heuer 20! Die 10 Profimusiker um den Bandgründer Ervin Eckert heizen ein mit Blues-, Rock-, Funk- und Soul-Klassikern, aus purer Freude an der Musik. Ihr kerniger Sound von Saxophon, Gitarren, Bläsern, Schlagzeug und Keyboard begeistert von der ersten Sekunde an. Bei den Blues Brothers sind sie in ihrem Element, aber auch Songs von Clapton, Tina Turner, James Brown, B.B. King, den Doobie Brothers, Queen u.v.a. werden bis ins kleinste Detail originalgetreu interpretiert und versprechen eine Superstimmung. Neben dem Star-Saxofonisten Ferenc Muck wird die Bluesberry Band diesmal mit einem weiteren international bekannten Musiker als Special Guest verstärkt: dem Mundharmonika-Weltmeister von 2005 Mátyás Pribojszki. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums haben Vereinsmitglieder freien Eintritt.

€ 15.-/10.-

Freitag, 18. März 2016 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2016/haz_art_trio.jpg
Haz'art Trio
Hazard heißt, alles auf eine Karte setzen, sein Glück versuchen. Der Bassist Jonathan Sell, der Schlagzeuger Dominik Fürstberger und der tunesische Oudspieler und Komponist Fadhel Boubaker haben zusammen ihr Glück versucht – und gewonnen! Das Haz’Art Trio ist ein Glückswurf, entstanden durch das Zusammentreffen dieser drei Musiker, ihrem Talent und ihrer Spielfreude. Getragen von einem traumwandlerischen Zusammenspiel zwischen Oud, Kontrabass und Schlagzeug würfeln die drei Profimusiker immer wieder aufs Neue und schaffen ein Geflecht aus arabischer Maqam und westlicher Elektronik, eine Verbindung von Orient und Okzident, aus Tradition und Groove, das die üblichen Genregrenzen sprengt. [mehr]
€ 15.-/10.-

Freitag, 04. März 2016 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2016/more_maids_first_ladies_of_irish_folk.jpg
More Maids, First Ladies of Irish Folk
Barbara Coerdt (voc, bouz),Barbara Hintermeier (voc, viol) Marion Fluck (voc, fl)
AUSVERKAUFT!!
Drei Frauen, drei Haarfarben, drei Typen - eine Musik! Mit wahrhaften Engelszungen erzählen sie teuflische Geschichten über Liebe und Tod, typisch irisch mit Accoustic-Pop-Einflüssen, aber durchweg in der irischen Tradition des "Storytelling" verwurzelt.
Außer ihren strahlenden Stimmen beherrschen die drei More Maids ihre typisch irischen Instrumente meisterhaft und lassen zwischen den Liedern immer wieder mit flotten Tanzstücken die Funken fliegen. Die jugendliche Barbara Hintermeier, als eine der besten Geigerinnen der deutsche Szene, beeindruckt auf der ganzen Linie, Marion Fluck setzt Glanzpunkte auf diversen Flöten, Whistles und Akkordeon, und Barbara Coerdt mit der samtigen Stimme unterstreicht das Ganze mit eindrucksvollem Bouzoukispiel. "More Maids": Ein Konzertabend mit dem "gewissen Etwas" und Wohlfühlgarantie, trotz mancher schaurigen Mordballaden und gebrochenen Herzen – aber die gehören in der irischen Musik einfach dazu! [mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 19. Februar 2016 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2016/tbc_dappen_wie_wir_das_lustigste_tbc_programm_seit_dem_letzten.jpg
TBC: "dAPPen WIE WIR" – das lustigste TBC-Programm seit dem letzten!
Von und mit Georg Koeniger, Florian Hofmann und Michael A. Tomis
AUSVERKAUFT!!
Für alles gibt’s heute eine APP – nur gegen die Dummheit mancher Menschen ist leider noch kein Download gewachsen. Deshalb blickt TBC über den eigenen Tablet-Rand hinaus und knöpft sich mit seiner unverwechselbaren Mischung aus Genie, Wahnsinn und Unterzucker die Alltagswirren des 21. Jahrhunderts vor. So beleuchtet es die aktuellsten politischen Entwicklungen genauso wie die dümmsten sprachlichen Entgleisungen.
TBC lässt fränkischen Presssack vom Himmel regnen, gewährt seinem Publikum einen exklusiven Einblick in Horst Seehofers Hirn, zeigt sich dabei aber immer als Vorreiter ökologisch korrekter Kleinkunst und präsentiert ausschließlich nachhaltiges Kabarett direkt aus der Region mit Pointen von glücklichen Künstlern.
"DAPPEN WIE WIR" ist eine Show auf der Höhe der Zeit, in Echtzeit und analoger 3-D-Bühnentechnik. Jetzt fehlen nur noch Sie und Ihr APPlaus
[mehr]

€ 18.-/12.-

Freitag, 05. Februar 2016 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2016/papa_caliente.JPG
Papa Caliente
Achim Goettert (reeds), Harald Weigel (b), Roman Seehon (dr), Günter Schmuck (key), Denis Cuni (pos), Klaus Mages (perc)

Hot Latin Rhythms sind das Markenzeichen der sechs Musiker von PAPA CALIENTE, die inzwischen auf eine 31-jährige Bandgeschichte zurückblicken können. Achim Goettert aus Nürnberg und der Marktredwitzer Harry Weigel gehörten zur Anfangsformation, zu der Drummer Roman Seehon und der Keyboarder Günter Schmuck dazu stießen und der Band ihren charakteristischen weltmusikalischen Sound verliehen. Für den karibischen Touch sorgt der kubanische Spitzenposaunist Denis Cuni, und als Special Guest konnte der furiose und mitreißende Kölner Trommler Klaus Mages gewonnen werden. In dieser hochkarätigen Besetzung kann mit PAPA CALIENTE ein begeisterndes Musikerlebnis erwartet werden. [mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 22. Januar 2016 / 20:00 Uhr
The Blades
Ludi Christ - Gesang/ Gitarre, Pader Meinoff - Gitarre/ Fiddle/ Mandoline, Robert Mastermind - Banjo, Sque Guevara - Bass
Jugendlich frisch präsentiert sich die generationenübergreifende Formation The Blades um Frontmann Ludi und dem Ghostrider Robby Mastermind aus dem Landkreis Wunsiedel. Mit irischen Wurzeln, einem stampfendem Rhythmus und einer ordentlichen Prise Humor präsentieren The Blades einen abwechslungreichen und schwungvollen rockig-folkigen Bluegrass-Trash à la Flatt & Scruggs.
Der Erlös dieser Veranstaltung soll den Asylsuchenden in der Region zugute kommen.

€ 5.-

Freitag, 08. Januar 2016 / 20:00 Uhr
eSKAlation, Ska Punk
"Zukunftsmusik" heißt der aktuelle Zwischenstand nach sieben Jahren Bandgeschichte und 200 Auftritten der neunköpfigen Nürnberger Formation eSKalation. Fett produzierte Songs sind eine Ansage an die eigene Generation der schläfrigen Anfang-20er, eine Ode an das Leben an sich, einen Finger in der Wunde sozialer Missstände. Das alles wird frech von Frontfrau Anna Stecklein vorgetragen und eingebettet in einen Sound, der den Reifeprozess der Band wiederspiegelt. Hymnenhafte Hooks treffen auf verschobene Rhythmen, Funk und Latinbeats ziehen dich auf die Tanzfläche. Aber das Grundkonzept bleibt: Up-Tempo
Ska-Punk, Off-Beat Gitarre mit griffigen Bläsersätzen, fett, tight und bühnenreif. Denn es muss vorwärts gehen, wie es im titelgebenden Song "Zukunftsmusik" so schön
heißt: Mit 20 ist das Leben noch nicht vorbei! [mehr]

€ 12.-/8.-

Sonntag, 15. November 2015 / 15:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/puppentheater_karotte_der_froschk_nig.jpg
Puppentheater Karotte: Der Froschkönig
von und mit Gabi Weißenfels
Grimms Märchen neu erzählt. Puppenspiel und Schattenspiel mit mehreren Fröschen, einer Prinzessin und ihrem Vater, einem Haushaltsroboter und anderen Haushaltsgegenständen, alles selbst liebevoll und wunderbar gestaltet und inszeniert.
Es war einmal ein junger König, vielleicht sogar zu jung zum Regieren, dachten seine Schwestern. Auch die Tante, eine Verwandte, spekulierte auf den Thron. Sie sprach zu ihm: "Sei kein Frosch und heirate meine Tochter!" Der König sagte nein und schon war er ein Frosch. Und dann...? Kommt her und schaut selber. Für Kinder und Erwachsene ab 5.
[mehr]

€ 8.-/5.-

Freitag, 13. November 2015 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/indian_air.jpg
Indian Air
Klaus Falschlunger (sitar), Andreas Gilgenberg (klar, fl) und Tobias Steinberger (perc)
Eine faszinierende Mischung exotischer und wohlbe-kannter Klänge – mitreißend, jazzig, raffiniert. Das Trio Indian Air mixt traditionelle indische Musik mit modernem Folk und Pop. Ein würziges, schräges Konglomerat unterschiedlicher Stile –. Östliche Kompositionen treffen bei Indian Air auf westlichen Groove; virtuose Im-provisationen und ausgereifte Arrangements kreieren einen unwiderstehlichen Gesamtsound. Die drei Virtuosen führen das Publikum in ein spannendes musikalisches Neuland, ein bereicherndes Klangerlebnis! [mehr]

€ 15.-/10.-

Sonntag, 08. November 2015 / 15:00 Uhr
Puppentheater Karotte: Der Froschkönig
Achtung!
Verschoben auf 15.11.2015



Freitag, 30. Oktober 2015 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/kieran_halpin_yogi_jokusch_bluesrock.jpg
Kieran Halpin, Yogi Jokusch, Bluesrock - Im Vorprogramm: Ady Ferguson
Kieran Halpin, der irische Singer/Songwriter, Weltenbummler und Rockpoet hat in achtunddreißig Jahren 20 Alben aufgenommen und drei Songbücher veröffentlicht. Viele bedeutende Musiker hat er als Partner auf die Bühne holen können. Mit Maarty Allcock von Jethro Tull und dem großartigen Chris Jones war er bereits in Kaiserhammer. Seine Alben sind schon ein Genuss, doch auf der Bühne läuft der Gitarrist Kieran Halpin zur Höchstform auf. Seiner Energie, Leidenschaftlichkeit und Intensität kann sich niemand entziehen. Seine intelligenten, manchmal provozierenden Texte verschmelzen zu einer Einheit mit seinem Sound der akustischen Gitarre und sind längst zu seinem Markenzeichen geworden.
Mit Yogi Jokusch bringt er einen Meister an Schlagzeug und Percussion mit. Yogi ist ein gefragter Bühnenmusiker und Komponist für Theaterproduktionen und hat eine Unmenge CDs und Soundtracks mit eingespielt. Seit Jahren touren die beiden nun mit viel Spaß zusammen und reißen mit ihrem satten Sound die Gäste mit.
Diesmal gibt es ein Vorprogramm mit dem englischen Gitarristen Ady Ferguson, der für den Abend aus Prag anreist. Ady Ferguson auf youtube
"Mit einer melancholisch, souligen Stimme singt er über die Liebe, das Leben und sogar Wollfellmäntel" (BBC Radio)
[mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 16. Oktober 2015 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/mach_jazz.jpg
Mach Jazz
Manfred Auer (b), Adrian Stieglitz (Akk), Christina Buchwald (voc), Helmut Holoubek (Git)
MACH-Jazz macht Latin-Jazz von A wie Bossa bis Z wie Tango. Mit lateinamerikanischen Rhythmen erzählen die vier Musiker aus der Region von heißen Nächten, fernen Sternen, melancholischen Gefühlen, sympathischen Verrückten, temperamentvollen Tänzern und - natürlich - von verlorener, gefundener, ewiger, vergänglicher Liebe und vielem mehr. Einfühlsam nehmen sie Stimmungen auf und vermitteln sie mit ausgeklügelten Arrangements und improvisatorischer Freiheit. Alle vier Musiker sind bei uns gut bekannt: die Sängerin Christina Buchwald von diversen Chören wie Bel A Tona, Helmut Holoubek macht seit Jahrzehnten Live-Musik, Manfred Auer gehört seit 30 Jahren zur oberfränkischen Jazzszene und der Hofer Adrian Stieglitz ist Vizeweltmeister am Akkordeon.

€ 12.-/8.-

Freitag, 09. Oktober 2015 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/martina_eisenreich_quartett.jpg
Martina Eisenreich Quartett
Martina Eisenreich (viol, voc,fl), Wolfgang Lohmeier ( perc), Christoph Müller (git, mand, dobro) Stephan Glaubitz (b, voc)
Der Mond trägt orange, das Leben ist kupferrot, die Geige flüstert etwas wehmütig, dabei so viel versprechend: Melodien, überirdisch schön und innig. Christoph schwelgt fein im Kreise seiner Gitarren. Wolfgangs Schlagzeug ist eine seltsame Wundermaschine, dazu sägt ein singender Kontrabass seine dunkelwarmen Töne:
Eine wilde Formation rund um die Filmkomponistin Martina Eisenreich, getragen von der charismatischen Ensemblekunst des Quartetts, die dieses wundersame Projekt mit mitreißender Lebendigkeit und Sympathie, Dynamik und Spannung füllt, und sich in den letzten Jahren auf Tour durch ganz Europa immer wieder neu inszeniert hat. Auf den Bühnen der großen Konzerthäu-ser, im warmen Licht italienischer Straßenlaternen, vor glänzenden Kinderaugen, oder in der legendären kleinen Jazzkneipe irgendwo bei Paris. Sinnesfreudige Musik,. die voller Überraschungen steckt... subtil und plakativ und jederzeit spannend.
[mehr]

€ 18.-/12.-

Freitag, 25. September 2015 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/die_l_sterschw_stern_kabarett.jpg
Die Lästerschwästern, Kabarett
Von und mit Dorothea Anzinger, Martina Wick-Laudahn
Zwischen Katastrophenmeldungen, Euroschulden, unglaubwürdigen Politikern und anderen drohenden Krisen sollen wir uns selber finden, das Nirwana durch ein paar Übungen erlangen und nebenbei noch lächelnd durchs Leben gehen. Kein Problem, denn eingelullt von der Werbung, glauben wir ja gerne an jede gekaufte Erfüllung.
Jetzt ist aber mal Schicht im Schacht, finden "Die Lästerschwästern". Bös, skurril und gnadenlos werden da die verborgensten Ängste ans Tageslicht gezerrt und dem Humor preisgegeben: Schräg, doppeldeutig und wie immer saukomisch.
[mehr]

€ 15.-/10.-

Freitag, 12. Juni 2015 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2015/theater_an_der_fos_was_ihr_wollt.JPG
Theater an der FOS: Was ihr wollt
Mit der Komödie Was ihr wollt von William Shakespeare geht eine einzigartige Serie im Kulturhammer zu Ende! Die Aufführung der lustigsten, menschlichsten, zauberhaftesten Komödie von Shakespeare ist die 18. und letzte Produktion, die diese Theatergruppe in der Regie von Louis von der Borch der Fangemeinde in Kaiserhammer zeigen wird. Die Bearbeitung von "Was ihr wollt" ist zugleich die letzte Arbeit, die Wille Poll für die Theatergruppe der R.-M.-Fassbinder-Schule erstellt hat. 18 Mal wurden aus den Klassikern fantasievolle, witzige, sehenswerte Inszenierungen in Szene gesetzt, das soll auch diesmal versprochen werden. Kurzer Inhalt: Ein Eisberg, Schiffbruch, aus Viola wird Cesario, der Herzog verliebt sich in einen Mann, die Gräfin ist verwirrt, Toby und Andrew saufen, Malvolio sitzt in der Tonne. Emil spielt Gitarre. Chaos im Paradies Illyrien.
€ 12.- / 8.-

<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 weiter >>