Hammer
 
Sie sind hier: Home » Veranstaltungen

Archiv

Es gibt 420 Einträge, Seite 11 von 28
<< zurück | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 weiter >>
Freitag, 05. Februar 2010 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2010/bel_a_tona_musikalische_weltenbummelei.JPG
Bel-A-Tona - musikalische Weltenbummelei
Mit Ulla Klinger, Bärbel und Hannah Ludwig, Christina Buchwald, Christina Werner, Tanja Lang und Sabine Schläger (voc).
Ein wunderbarer Chor mit 7 Hohenberger Frauen entführt den Besucher auf eine Reise von den Britischen Inseln in den Senegal, von Israel nach Neuseeland. Einfühlsam und hochmusikalisch singen sie von ruhmreichen Helden, einsamen Seefahrern, sagenhaften Begebenheiten und verlorener Liebe. Die Bandbreite der Lieder reicht von georgischen Polyphonien über klassische Chorsätze bis zu Eigenkompositionen, die orientalische Melodien mit indianischen Texten verbinden.
Ergänzt wird das Programm von Katrin Chrunsc und Christine Schreyer - ebenfalls aus Hohenberg- mit Duettkompositionen an Klavier und Flöte.

Spende erbeten
Freitag, 29. Januar 2010 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2010/tbc_kabarett_br_gesunde_h_rte_br.jpg
TBC. Kabarett: "Gesunde Härte"
AUSVERKAUFT!!
Klimakatastrophen, Rentnerschwemme, Terrorismus, Reformstau… Wer heute überleben will, der braucht etwas, wofür das Totale Bamberger Cabaret steht wie niemand sonst: "Gesunde Härte!" Und so schlägt TBC in seinem neuen Programm eine härtere Gangart ein und geht mit seinen bestens trainierten Wortfeldspielern Helmut Vorndran, Georg Koeniger und Florian Hoffmann in die Offensive! TBC zieht die Samthandschuhe aus und kämpft mit harten Bandagen gegen die Mannschaft auf der Regierungsbank – und wo das Totale Bamberger Cabaret hinhaut, da wächst keine Phrase mehr! Sie wandern auf dem Jakobsweg, gehen in den Baumarkt und auf den Golfplatz, hoffen auf eine anständige Wiedergeburt und erklären Franken zur Küstenregion. Zum 5. Mal in Kaiserhammer brandaktuell, kunterbunt und saukomisch!
[mehr]

€ 15,- / 10,-
Freitag, 15. Januar 2010 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2010/burr_und_klaiber_br_einfach_gut_getr_umt_br.jpg
Burr und Klaiber "Einfach gut geträumt."
Winfried Burr (viol, sax. Voc), Siegfried Klaiber (git)
Sie traten im Fernsehen auf, bei Hanns Dieter Hüsch, in Konzertsälen, Galas, Jazzkellern und feierten auch im Ausland Erfolge in über 1000 Konzerten. Nach einer Auszeit von 7 Jahren melden sich Burr und Klaiber in der Szene zurück, sofort haben wir sie engagiert. "Wir spielen Burr und Klaiber, das Beste aus 10 Jahren, aber mit neuen Stücken angereichert". Burr und Klaiber, das ist erdiger Blues, mitreißende Rhythmen, sanfte Balladen, wunderbare Arrangements, swingender Samba, markant-markige Stimmen, feuriger Flamenco...
[mehr]

€ 15,- / 10,-
Freitag, 13. November 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/jim_mullen_helmut_nieberle_sextett_br_tribute_to_bob_tour_br.jpg
Jim Mullen & Helmut Nieberle-Sextett.
Tribute To Bob – Tour

Mit Jim Mullen (git), Helmut Nieberle (git), Wolfgang Kriener (b),Scotty Gottwald (dr), Dana Duran (voc), Christoph Hörmann (sax)
Mit perfekten Arrangements, leidenschaftlichen Soli und gekonntem Zusammenspiel werden die 6 mit Swing, Bob, Funk und Blues den Tanzsaal begeistern. Mit Jim Mullen aus London kommt die britische Jazz-Legende wieder nach Kaiserhammer.
Bereits in den 60-ern war Jim ein bekannter Gitarrist, produzierte mit Brian Auger 3 Alben und arbeitete seither mit unzähligen Größen der britischen Jazz- und Rockszene, wie Dick Morrissey, Jimmy Witherspoon oder Geogie Fame. Drei Mal gewann er den "British Telecom Award" als bester Gitarrist. Helmut Nieberle komponiert, arrangiert und brilliert auf seiner 7-saitigen Gitarre. Er hat 16 LPs und CDs herausgebracht und gehört ebenso wie seine Kollegen zur absoluten Elite der bayrischen Jazzszene. Seit 15 Jahren touren die "Bavarian Buddies" einmal mit Jim als Mullen-Nieberle-Sextett durch Deutschland, initiiert von unserem Vereinsmitglied Bob Rückerl, der leider am 1. Februar verstarb. Ihm ist die diesjährige "Tribute-To-Bob-Tour" gewidmet.
[mehr]

€ 15,- / 10,-
Freitag, 30. Oktober 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/gankino_circus_zum_ersten_mal_in_ihrer_stadt.jpg
Gankino Circus : "Zum ersten Mal in Ihrer Stadt"
Mit Maximilian Eder (Acc, voc) Simon Schorndanner (Sax, Voc), Ralf Wieland (git), Johannes Sens (caj u.a.)
In ausgedehnten Reisen durch Ost-, West- und Mitteleuropa erkunden die 4 Vollblutmusiker die musikalische Vielfalt unseres schönen Kontinents. Sie streifen durch die Einöden Bulgariens und die musikalische Tradition Osteuropas, machen einen Abstecher in den Wilden Westen, um mit einem Zirkuswagen voller Gypsie-Swing, Klezmer, Eigenkompositionen und fränkischer Volksmusik an den heimatlichen Kamin in Mittelfranken zurück zu kehren, immer mit dem Charme guter Straßenmusik. Dann muss das Quartett, getrieben von wilden Cajonwirbeln, zum nächsten Schauplatz weiter eilen, wo die Mannschaft mit herben Texten, Humor, Akkordeon und Saxofon aufs neue ein Zirkuszelt in Brand steckt. [mehr]

€ 12,- / 8,-
Freitag, 16. Oktober 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/petra_f_rster_br_kabarett_mit_herz_und_hirn_best_of_br.jpg
Petra Förster. Kabarett Mit Herz u. Hirn – Best of.
Skurrile Situationskomik trifft bei Sprachdomina Petra Förster auf zungenscharfe Wortwucht und verblüffende Verwandlungskunst.
Die Chamäleondame Förster, "der weibliche Richling", wechselt blitzschnell von einer Rolle in die nächste. Da wird z.B. aus der Mitarbeiterin des Frauencafés Cappuccina mal eben ein Tierverhaltensforscher, der jahrelang mit einem Rudel Stallhasen zusammen lebte, ein wunderbarer Rundumschlag mit skurrilen Bühnenfiguren und ausgefeilten Wortnummern. Soeben ausgezeichnet mit dem Euskirchner Kleinkunstpreis kommt Petra Förster zum 2. Mal nach Kaiserhammer.
[mehr]

€ 12,- / 8,-
Samstag, 03. Oktober 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/zapf_nstreich_mit_rudi_zapf_evelyn_huber.jpg
Zapf´nstreich mit Rudi Zapf
Eine ebenso abenteuerliche wie vergnügliche Musik aus Bayern und dem Rest der Welt.

Rudi Zapf wirbelt mit bis zu 666 Anschlägen pro Minute über sein Hackbrett, das er ab und zu mit dem Knopfakkordeon vertauscht.
Hugo Siegmeth jazzt an Saxofonen, Klarinette oder Querflöte und verblüfft mit klangvollen und schwindelerregenden Läufen.
Andreas Seifinger zittert und jodelt auf der elektrischen Gitarre, beherrscht aber genauso klassische Gitarre.
Harry Scharf sorgt mit dem Kontrabass für das i-Tüpfelchen, dem rhythmischen Fundament. Aufregend wird diese mehrfach ausgezeichnete Musik dadurch, dass die Gruppe mit großer Selbstverständlichkeit moderne Einflüsse aufnimmt. Da verbündet sich die bayerische Volksmusik mit Musiken der Welt und liefert neue Stücke hinzu. Da wird der Landler gewürzt mit blue notes, der Walzer garniert mit rockigen Riffs, die Polka versetzt mit schräger Phrasierung, virtuos, mitreißend, unerhört, gradaus und verkehrt, schee und schräg.
[mehr]

€ 15,- / 10,-
Freitag, 25. September 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/the_bluesberry_band_auf_den_spuren_der_blues_brothers_br.jpg
The Bluesberry Band: Auf den Spuren der Blues Br.
AUSVERKAUFT!!
Mit der Spitzenformation The Bluesberry Band aus Ungarn startet der Kulturhammer schwungvoll ins Herbstprogramm. Die 9 Profimusiker um den Bandgründer Ervin Eckert heizen ein mit Blues-, Rock-, Funk- und Soul-Klassikern. Ihr kerniger Sound begeistert von der ersten Sekunde an. Bei den Blues Brothers sind sie in ihrem Element, aber auch Songs von Clapton, Tina Turner, James Brown, B.B. King, die Doobie Brothers, Queen u.v.a. werden bis ins kleinste Detail originalgetreu interpretiert und versprechen eine Superstimmung. [mehr]

€ 12,- / 8,-
Freitag, 26. Juni 2009 / 20:00 Uhr
Theater in der FOS aus München: TELL.
nach Friedrich Schiller und Max Frisch.

Autor Wille Poll und Regisseur Louis von der Borch haben den nächsten Klassiker überprüft und ihn für das mehrfach preisgekrönte Ensemble der Rainer-Werner-Fassbinder-FOS großartig in Szene gesetzt. Keiner muss auf den Apfelschuss verzichten, aber das Hauptgewicht liegt woanders : Wie kann man sich gegen staatliche Willkür in Form eines aufgepflanzten Hutes und eines wehleidigen, aber brutalen Landvogtes wehren?
"Die Axt im Haus erspart den Zimmermann.", meint Schiller dazu und das haben die 13 Schauspieler aus München beherzigt. Wieder einmal erwartet den Zuschauer eine rasante, witzige, spannende Vorstellung von der ersten bis zur letzten Minute!

€ 12,- / 8;-
Freitag, 19. Juni 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/thiersteiner_burgsommer_heiner_steiner_and_friends_swing_jazz_br.jpg
Thiersteiner Burgsommer: Heiner, Steiner and friends, Swing-Jazz

Veranstaltung findet statt! Pizzaofen ist angeschürt.
Warme Kleidung mitbringen!
(Stand 18:00)

Sechs musikalische Überzeugungstäter sorgen mit Bossa, Blues, Balladen und Funk auf der Burgruine Thierstein für einen beswingten und gemütlichen Abend. Walther Steiner hierzulande kein Unbekannter, streicht, zupft und singt, Heinrich Grießhammer (git, voc), spielt in Hof und um Hof herum in verschiedenen Fortmationen, Norbert Rischawy gibt den Rhythmus mit seinem Schlagzeug auch in Big Bands, von Thomas Korzendörfer (b) kommen die Ideen und er kennt viele Musiker-witze, Bernd Schricker (sax) ist auch als Lehrer an der Musikmania in Hof bekannt und der Neuzugang Annette Weiß unterstützt die Herren mit ihrer tragenden Stimme. Sehr hörenswert!
Im kulinarischen Vorprogramm sorgt Jürgen Hofmann aus Selb mit leckerem Flammkuchen aus seinem mobilen Pizzaofen ab 19.OO Uhr für das leibliche Wohl, der Burgfried ist diesmal eingetischt.
Das komplette Burgsommer-Programm unter: www.thierstein.de
[mehr]

€ 9,-
Donnerstag, 11. Juni 2009 / 20:00 Uhr
Kleines Theater Berlin
"Seitensprünge" von Curt Goetz. [mehr]
€ 12,- / 8,-
Freitag, 05. Juni 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/kleines_theater_berlin_mitte_die_mausefalle.jpg
Kleines Theater Berlin Mitte: Die Mausefalle.
Kriminalstück nach Agatha Christie. Regie Siggi Brennemann.

Molly und Giles eröffnen an einem Wintertag mit viel Schnee ihre kleine Pension Monkswell Manor. Gerade an dem Tag, an dem ein schreckliches Verbrechen in der Londoner Culverstreet begangen wurde. Nervosität und Aufregung breitet sich auch in der Pension aus.
Da geschieht in der Pension ein weiterer Mord. Und nun steigert sich die Aufregung zur Hysterie. Doch die erfolgreiche Krimiautorin Agatha Christie hält noch weitere spannende Überraschungen für den Zuschauer bereit...
Bereits zum 4. Mal sorgt das originelle, spielfreudige Berliner Amateurtheater in Kaiserhammer für einen kurzweiligen, sehenswerten Abend. Ein heißer Tipp für alle Theaterfreunde!
[mehr]

€ 12,- / 8,-
Freitag, 15. Mai 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/regenbogen_der_kasperlesmoo_br.jpg
Theater Regenbogen: Der Kasperlesmoo
Fränkische Melancholik-Komödie von Helmut Haberkamm mit Wolfgang Tietz, Regie: Michael Blumenthal.

Der Kasperlesmoo hat keinen Bock mehr auf seine eigenen Spässla und kann es nicht mehr ertragen, den "ewigen Pausenkaschber" zu spielen. Er will alles hinschmeißen und damit Schluss machen. Aber er hat nicht mit seinen Puppen gerechnet, die ihn mit allen Tricks zum Weitermachen animieren wollen...
Ein unter die Haut gehendes Theaterstück mit Wort- und Situationswitz, grandioser Puppen-führung. Intensiv und spannend aufwändig in Szene gesetzt vom Theater Regenbogen in Koproduktion mit dem Theater in der Garage Erlangen. Nach 12 ausverkauften Vorstellungen dort, jetzt einmalig in Kaiserhammer. "Einfach großartig!" (Fränkischer Tag).
[mehr]

€ 12,- / 8,-
Donnerstag, 30. April 2009 / 20:00 Uhr
Veranstaltungen/2009/tanz_in_den_mai_br.jpg
Tanz in den Mai

Die Brüder Duff (sax,voc), Hank (b), Pres (voc), Hoss (dr), Spike (p), und Viz (git) Havlicek, 6 brave Jungs aus der Pfalz und dem Rest Süddeutschlands verwandeln sich auf der Bühne in pures Rock´n Roll-Dynamit. Zu den Krachern von Elvis, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis usw. lässt es sich fetzig bis in den Mai tanzen. Zusammen mit ihren Eigenkompositionen und Oldies aus den 50er und 60er Jahren werden die Havliceks eine tolle Show abliefern.
Bitte zeitig Plätze reservieren!
[mehr]

€ 12,- / 8,-
Freitag, 24. April 2009 / 20:00 Uhr
Intakt
Hofer Frauenkabarett:
Die Neurosen blühen


Von und mit: Heike Vogel, Helen Diaz, Liz Wilczek und Kathrin Bötsch.
In Ihrem neuen Programm: "Die Neurosen blühn" stößt das Frauenkabarett INTAKT durch den Nebel der Emotionen auf die Wahrheit. Dabei reduziert sich das Maß der Frustration auf ein Minimum.
In Zeiten, wo Schockieren die Regel ist, wird Normalität zur höchsten Form der Extravaganz. Also zerpflücken vier vorwitzige Frauen unverblümt und musikalisch die Absurditäten des Alltags- und sind dabei keinesfalls "piano"! Freuen sie sich, wenn INTAKT all die Neuröschen aufspürt, die jedem bekannt sind, mit denen aber niemand in Verbindung gebracht werden will.
Denn auch wenn die Lage hoffnungslos aber ernst ist, - hier können sie lachen worüber sie sonst nur noch heulen möchten.
[mehr]

€ 12,- / 8,-
<< zurück | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 weiter >>